Diese Reise ist perfekt für einen Sommerurlaub, wenn Radeln und Paddeln zu Ihren bevorzugten Fortbewegungsarten gehören. In der Grundvariante ist die Tour 10 Tage lang, aber Sie können sie durch das Einlegen von Verlängerungstagen beliebig erweitern.
Aktuelle Gästebewertungen zu Rad-Kanu-Reisen

img
img
Im Müritz-Nationalpark

Tourdaten (GF9)

  • Dauer: 10 Tage / 9 Übernachtungen
  • Radkilometer: ca. 230, Paddelkilometer: maximal 54
  • Gelände: überwiegend flach
  • individuelle Rad-Kanu-Rundreise, das bedeutet: Sie radeln ohne Gruppenbindung und entscheiden damit selbst, wann Sie morgens starten, wo Sie eine Pause einlegen und welcher Besichtigungsempfehlung Sie folgen möchten

Passen Sie die Reise an Ihre Bedürfnisse an…

Die schöne Rad-Kanu-Reise lässt Ihnen alle Möglichkeiten, weil Sie sowohl das Zentrum der Seenplatte, die schöne Stadt Waren an der Müritz als auch viele andere interessante Urlaubsgebiete durchfahren. Wenn Sie Zeit für Verlängerungstage haben, dann legen Sie diese in Waren oder Röbel ein, auch Plau lohnt sich. So haben Sie auch mal Zeit zum Ausspannen und müssen nicht ständig Koffer packen.

Reisekatalog

Diese Tour ist im Katalog “Fahrradreisen 2017 in Mecklenburg” enthalten.

Alles auf einen Blick – Katalogauszug zu dieser Reise herunterladen:

Allgemeine Reiseinformationen Katalogauszug Seiten 4 bis 7

allgemeine_reiseinformationen_s04_07.pdf (281 kB)

img
Paddeln im Nationalpark
img
Auf dem Müritzrundweg
img
Blick auf die Müritz

Kurzbeschreibung

Die Reise beginnt in Plau am See. Der schöne Ort am westlichen Rand der Seenplatte bietet alles, was man für ein gelungenen Urlaubsauftakt braucht. Von hier aus starten Sie Ihre erste Radtour in den Norden – die kleine Stadt Krakow und die dazu gehörige Seenlandschaft sind das Ziel. Hier werden Sie auch mit dem Kajak oder Canadier bei einer Kanutour die insel- und buchtenreichen Gewässer kennenlernen. Über den Naturpark Nossentiner Heide radeln Sie an die Müritz, in das Zentrum der Seenplatte, nach Waren. Hier gibt es viele Möglichkeiten zum Bummeln und Einkehren. Die nächste Radetappe bringt Sie durch den Müritz-Nationalpark mit seinen vielen Aussichtspunkten und Informationsstellen. Das Tagesziel Mirow liegt schon in der Kleinseenplatte, einem der schönsten Paddelreviere. Unternehmen Sie von hier aus eine Kanutour in das Seerosenparadies oder in den Mpüritz-Nationalpark. Auf dem Müritzrundweg radeln Sie schließlich nach Röbel, bevor es auf der letzten Radtour über den Seenradweg nach Plau geht. Die Reise ist für Paddeleinsteiger und erfahrene Wasserwanderer gleichermaßen geeignet.