Detaillierter Reiseverlauf

img
Historische Hubbrücke in Plau

1. Tag: Anreise nach Plau am See

Anreise nach Plau. Besuchen Sie die kleine Altstadt mit Hubbrücke, Hühnerleiter und Burgturm. Lernen Sie bei einer kleinen Fahrradtour die schöne Umgebung kennen. Sicher finden Sie an einer der zahlreichen Badestellen des Plauer Sees ein ruhiges Plätzchen zu einem Sprung in das kühle Nass. Übernachtung in Plau.

img
Alte Schule Krakow mit Buchdruckmuseum

2. Tag: Radtour von Plau nach Krakow am See

Ihre erste Radtour führt Sie heute über das Gebiet des Naturparks Nossentiner/Schwinzer Heide in die liebenswerte Stadt Krakow. Schon bevor Sie diesen Ort erreichen, können Sie herrliche Ausblicke auf das Naturschutzgebiet und Vogelschutzreservat Krakower Obersee genießen. Besteigen Sie in Krakow den Aussichtsturm, um einen Eindruck von der Größe dieses in sich geschlossenen Seengebietes zu erhalten. Das Buchdruckmuseum ist ebenfalls einen Besuch wert. Ausruhen lässt es sich prima in einem der Restaurants direkt an der Seepromenade. Nach ca. 10 km auf dem gut ausgebauten Radweg Berlin-Kopenhagen erreichen Sie Ihren Übernachtungsort. Übernachtung in Groß Breesen, Radkilometer: ca. 50.

img
Paddeln über die Krakower Seen

3. Tag: Paddeltour auf den Krakower Seen

Nach einem guten Frühstück werden Sie heute vom Hotel in Groß Breesen abgeholt und zur Einsetzstelle am Krakower See gebracht. Dieser Transfer (Fremdleistung) ist im Reisepreis enthalten. Wer das nicht möchte, kann auch mit einer kurzen Radtour (ca. 10 km) nach Krakow den Tag beginnen. In diesem Falle sind Sie auf dem gut ausgebauten Radweg Berlin-Kopenhagen unterwegs. Bitte geben Sie uns schon im Zuge der Reiseanmeldung die Information, ob der Transfer gewünscht wird oder nicht. Ihre Boote stehen dann an der Seepromenade für Sie bereit.
Die Paddelrunde führt Sie heute über den Krakower Untersee. 18 Kilometer lang ist die gesamte Tour, welche man natürlich nach Belieben auch abkürzen kann. Unterwegs werden Sie immer wieder begeistert sein vom glasklaren Wasser des Krakower Sees. Die vielen Buchten und Inseln laden zum Stopp ein – Sie werden sicher ein Plätzchen für sich ganz allein finden. Naturbeobachter rüsten sich mit einem Fernglas aus für ornithologische Beobachtungen. Wenn Sie sich für den Transfer am Morgen entschieden haben, dann werden Sie auch am späteren Nachmittag wieder in das Hotel gebracht. Übernachtung in Groß Breesen.

img
Radtour am Krakower See

4. Tag: Radtour von Krakow nach Sternberg

Heute heißt es wieder Koffer packen – die individuelle Radtour führt Sie nach Sternberg. Die Sternberger Seenplatte liegt eingebettet in einer herrlichen Endmoränenlandschaft. Dieses Schutzgebiet bietet Rast- und Brutplätze für Fischadler, Kraniche und Eisvogel. Kulturhistorisch Bedeutsames lässt sich auch entdecken, zum Beispiel die beeindruckende frühgotische Backsteinkirche inmitten der Altstadt. Übernachtung in Sternberg. Radkilometer: ca. 50.

img
Anlegestelle  kurz vor Groß Raden

5. Tag: Kanutour nach Groß Raden oder auf der Warnow

Heute wechseln Sie wieder vom Rad auf das schwimmende Gefährt. Variante 1 ist eine Paddeltour zum altslawischen Tempelort Groß Raden. Bei dieser ganztägigen Fahrt können Sie das archäologische Freilichtmuseum Groß Raden besuchen, Einkehrmöglichkeiten gibt es von der Wasserseite her auch. Eine schöne und abwechslungsreiche Paddeltour, die ca. 15 km lang ist. Alternativ kann man natürlich auch eine kleinere Runde unternehmen. Unsere Variante 2 ist eine Flußpaddeltour auf der idyllischen Warnow. Ein ganz besonderes Erlebnis! Über das Warnow-Durchbruchstal bis Eikhof sind es ca. 10 Kilometer, bis Rühn sind es 15. Die Länge können Sie selbst bestimmen, der Rücktransfer wird vor Ort angeboten und abgesprochen, er ist nicht im Reisepreis enthalten. Übernachtung in Sternberg. Bitte beachten Sie, dass es derzeit in Sternberg nur einfachere Pensionen gibt.

img

6. Tag: Radtour von Sternberg nach Plau am See

Ihre Radwanderung führt Sie heute mit herrlichen Ausblicken über die Landschaft und auf guten Radwegen zurück nach Plau. Unterwegs werden Sie wieder an mehreren kleinen und größeren Seen vorbei kommen. Über typisch mecklenburgische Dörfer erreichen Sie schließlich nach ca. 55 km Plau. Übernachtung in Plau.

7.Tag: Abreise nach dem Frühstück

*Der Rücktransfer wird, sofern benötigt, vor Ort bezahlt.

img
Am Plauer See
img
Paddelpause
img
Auf der Warnow