img
Müritzstrand bei Klink

Detaillierter Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Waren/Müritz

Die hübsche Müritzstadt heißt Sie herzlich willkommen! Genießen Sie die vielen Angebote: Ein Bummel in der Altstadt, ein Spaziergang am Ufer der Müritz entlang, ein Besuch im Müritzeum, Einkehren in einem der vielen Restaurants. Natürlich kommen auch alle Wasserratten und Badebegeisterten auf ihre Kosten: Suchen Sie sich einen der vielen schönen Strände an Müritz oder Feißneck aus, um am Abend noch einmal abzutauchen. Manche Müritzstrände haben Ostseefeeling, wie hier auf dem Bild der Strand in Klink. Unser Reisebegleitmaterial enthält neben Restaurantempfehlungen auch solche Tipps. Übernachtung in Waren.

2. Tag: Radrundtour um die Müritz oder Radtour zum Müritzhof (Rad-km von 20 bis 80 variabel)

Nach einem guten Frühstück starten Sie heute zu Ihrer Radtour. Wer es sportlich angehen möchte, der radelt heute die komplette Runde um Mecklenburgs Kleines Meer. Das sind immerhin rund 80 Radkilometer. Die erste Etappe führt dabei durch das Kerngebiet des Nationalparks und ist sicher ein besonderes Erlebnis.

img
Röbel vom Marienkirchturm

Die Fischerstadt Röbel liegt auch auf Ihrem Weg – hier können Sie entscheiden, ob Sie die letzte Etappe nicht lieber per Schiff zurücklegen möchten, die Tickets dafür sind im Reisepreis inbegriffen. (Diese können Sie allerdings auch noch an Ihrem letzten Radtourentag einsetzen.) In Röbel lohnt sich der Aufstieg des Marienkirchturms. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick auf Stadt und Müritz, wie sich auf dem Bild erahnen lässt. Wer heute gemütlicher unterwegs sein möchte, der unternimmt eine Radtour zum Müritzhof, eine wunderbare Enklave inmitten des Nationalparks. Die Streckenlänge für diese Tourvariante können Sie selbst beeinflussen, sie liegt zwischen 20 und 50 Kilometern. Übernachtung in Waren.

img
img
img
img

3. Tag: Radtour von Waren nach Neustrelitz (ca. 68 Rad-km)

Ihre individuelle Radtour führt Sie heute auf dem bekannten und gut ausgebauten Radweg Berlin-Kopenhagen nach Neustrelitz. Unterwegs können Sie in Ankershagen eine Pause einlegen. Hier wartet die Schliemann-Gedenkstätte auf Ihren Besuch. Im zweiten Teil der Tagesetappe passieren Sie die überaus reizvolle Kleinseenplatte in der Strelitzer Umgebung. Übernachtung in Neustrelitz.

4. Tag: Radrundtour in den Serrahner Urwald oder nach Himmelpfort (ca. 40 Rad-km)

Mehrere Möglichkeiten haben Sie heute zur Tagesgestaltung. Unser Tipp ist natürlich die Radrundtour in den Serrahner (Buchen-)Urwald. Ein Stück Natur, dass immer wieder zum Staunen anregt (Rad-km ca. 40). Alternativ haben Sie in Ihren Reiseunterlagen eine Tour zu den himmlischen Seen in Himmelpfort (Rad-km 40). Wer gar nicht radeln will, für den hält die ehemalige Residenzstadt viele Angebote bereit: Orangerie, Schlosspark, Marktplatz, Kirche – um nur einiges zu nennen. Unser Reisebegleitmaterial gibt Ihnen detaillierte Entscheidungshilfen. Übernachtung in Neustrelitz.

5. Tag: Radtour von Neustrelitz in die Kleinseenplatte nach Mirow (ca. 42 Rad-km)

Die Kleinseenplatte zwischen Neustrelitz und der Müritz gehört ohne Zweifel zu den attraktivsten Landschaften Mecklenburg-Vorpommerns. Die vielen kleinen Seen sind der wahre Reichtum dieser Gegend. Immer wieder gibt es nette Einkehr- und Bademöglichkeiten. Auf dem Bild abgebildet ein Steg am Granzower Möschen. Übernachtung in Mirow.

img
img

6. Tag: Paddeltour in den Müritz-Nationalpark (optional) oder Radtour nach Rheinsberg (Rad-km variabel)

Heute haben Sie die Möglichkeit einer individuellen Paddeltour in das Seerosenparadies und die Gewässer des Müritz-Nationalparks. Von Mirow aus ist dies in einer Tagestour möglich, die Paddelkilometer können Sie selbst bestimmen. Auf dem oberen Bild sehen Sie den Startpunkt der Kanutour. Sollten Sie sich für eine Paddeltour interessieren, dann buchen Sie diese Zusatzleistung. Neben einer hochwertigen Ausrüstung erhalten Sie auch spezielle Paddelmaterialien, so dass Sie gut vorbereitet nur noch in Ihr Boot steigen müssen. Wer den Tag lieber für eine Radtour nutzen möchte, der hat heute die Gelegenheit zu einer schönen Tour nach Rheinsberg. Dabei können Sie entscheiden, ob Sie die gesamte Runde fahren möchten, dann ist man sportliche 85 Kilometer unterwegs. Alternativ können Sie die Kilometer um die Hälfte verringern, wenn Sie das Schiff für einen Teilabschnitt nutzen (Tickets nicht inklusive). Rheinsberg ist eine wunderschöne Stadt, die bereits im Märkischen liegt. Die preußische Geschichte begegnet Ihnen hier auf Schritt und Tritt, nehmen Sie sich die Zeit für einen Besuch des Rheinsberger Schlosses. Herrlich gelegen am Rheinsberger See. Übernachtung in Mirow.

img
An der Seenplatte

7. Tag: Kombinierte Rad-Schiff-Tour nach Waren (30 oder 62 Rad-km)

Auf dieser letzten Etappe führt Sie der Weg zurück an die Müritz. Bis Röbel sind es ca. 30 Kilometer, immer wieder werden Sie mit direktem Kontakt zum Wasser radeln. Ab Röbel können Sie mit dem Schiff zurück nach Waren fahren. Die Tickets dafür sind im Reisepreis inbegriffen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, die Tickets schon am ersten Radtourentag einzusetzen, um bei der letzten Etappe die komplette Strecke Mirow – Röbel – Waren auf ca. 62 Kilometern zu radeln. Übernachtung in Waren.

8. Tag: Abreise nach dem Frühstück.

img
img
img