Fischkopp - Ostseetour

Imposante Küsten in wahrer Vielgestalt, Strände von schmal und steinig bis herrlich weiß, vom Wind geformte Bäume – wer an der Ostsee radwandert, der kann sich genau daran erfreuen. Unsere Fischkopp-Tour ist eine Reise an der Meereskante entlang – und fast immer mit einer frischen Brise verbunden. Lassen Sie sich den Wind am Kap Arkona um die Nase wehen, nehmen Sie sich Zeit für eine Wanderung im Darßer Urwald. Gedanken schweifen schon mal ab -beim Radeln am Deich auf Zingst.

img
Kreidefelsen auf Rügen

Kurzbeschreibung

Die Reise beginnt in Stralsund, einer Stadt aus dem UNESCO-Weltkulturerbe. Viele Möglichkeiten gibt es hier, um schon die ersten Urlaubsstunden interessant zu verleben.

Die folgenden Radtourentage führen Sie auf die Insel Rügen. Deutschlands größtes Eiland hält so viele Naturschönheiten für Sie bereit, dass Sie die Qual der Wahl haben: Südostrügen, Jagdschloss Granitz und Binz, Kap Arkona oder Nationalpark Jasmund? Entscheiden Sie selbst vor Ort!

Ihre Radreise führt Sie dann zur Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst. Hier haben wir für Sie die schönsten Touren zusammengestellt: Darßer Urwald, Sundische Wiesen, Weststrand oder die große Boddenrunde. Die Tageskilometerzahlen können Sie bei vielen Radtouren beeinflussen, aber wer längere Radtouren liebt kommt hier ohne Zweifel auf seine Kosten. Und in jedem Falle können Sie auch mal einen Tag pausieren, um zum Beispiel die herrlichen Strände für einen Badetag zu nutzen.

Es bleibt bei dieser Radreise auch Zeit, die vielen kulturellen Angebote der Ostseeküste wahrzunehmen, unser spezielles Reisebegleitmaterial versorgt sie mit Tipps und Informationen.

img

Tourdaten

  • Dauer: 8 Tage / 7 Übernachtungen
  • Radkilometer: ca. 315 (Abkürzungen mit der Bahn möglich)
  • Gelände: flache und hügelige Abschnitte, z.B. auf Rügen
  • individuelle Radrundreise, das bedeutet: Sie radeln ohne Gruppenbindung und entscheiden damit selbst, wann Sie morgens starten, wo Sie eine Pause einlegen und welcher Besichtigungsempfehlung Sie folgen möchten

Reisekatalog

Diese Tour ist im Katalog „Fahrradreisen 2017 in Mecklenburg” enthalten.

Gästebewertungen

Hier finden Sie Meinungen von Gästen, die unsere Reisen gefahren sind.

Alles auf einen Blick – Katalogauszug zu dieser Reise herunterladen:

Radreise "Fischkopp-Ostseetour" - Katalogauszug Seiten 36 bis 37

fk7_s36-37_katalogauszug_2017.pdf (540 kB)

Allgemeine Reiseinformationen Katalogauszug Seiten 4 bis 7

allgemeine_reiseinformationen_s04_07.pdf (281 kB)

img
Seemannskirche Vitt auf Rügen
img
Weststrand Darß
img
Abendstimmung auf Rügen

Detaillierter Reiseverlauf

img
Altstadt Stralsund

1. Tag: Anreise nach Stralsund

Liebevoll restaurierte Gassen aus rotem Backstein, die weit sichtbaren Doppeltürme der Nikolaikirche – Museen, Galerien und Café`s, ein prachtvolles Rathaus im Stil der Backsteingotik und natürlich das Meer: Willkommen in der bezaubernden Hansestadt! Das neu erbaute Ozeaneum ist einen Besuch wert. Übernachtung in Stralsund.

img
Jagdschloss Granitz

2. Tag: Radrundtour Südostrügen – Granitz – Binz (Rad-km: ca. 55) oder Ausflug zur Insel Hiddensee

Nach dem Frühstück bringt Sie die Bahn* in wenigen Minuten auf die Insel – übrigens die galanteste und zeitsparendste Art, Rügen zu besuchen. Ihre Radtour beginnt dann in Bergen/Putbus. Wer noch nie hier war, in Rügens erstem Seebad, der wird erstaunt sein. In strahlendem Weiß ließ Fürst Malte zu Putbus diese Stadt errichten.

Der Circus, sechzehn kleine Paläste, stehen in einträchtigem Rund – in der Gesamtheit wirkt alles etwas unwirklich. Wahrscheinlich hatte der Fürst noch Erinnerungen an Italien und Frankreich im Kopf, als er seinen Traum von Architektur hier verwirklichte. Oftmals mit Kontakt zum Meer radeln Sie dann durch eine gewachsene Kulturlandschaft, die hügelig und abwechslungsreich daherkommt. Unterwegs gibt es zahlreiche Möglichkeiten einheimischen Fisch zu probieren – sei es geräuchert oder gebraten.

img
Kleinbahn Rasender Roland

In Baabe treffen Sie auf den Rasenden Roland*, welcher mit einer Spurbreite von 750 mm seit über 100 Jahren Baabe-Sellin-Binz mit Lauterbach und Putbus verbindet. Wer sich dieses Erlebnis vielleicht auf einem kleinen Abschnitt gönnen möchte: Fahrradmitnahme ist kein Problem! Das Jagdschloss Granitz liegt ebenfalls unmittelbar an Ihrer Route – eine Besichtigung lohnt sich.
Das mondäne Seebad Binz lässt keine Urlaubswünsche offen, höchstens vielleicht die Sehnsucht nach einsamen Stränden – aber die finden Sie auf den nächsten Radtouren bestimmt! Wer mag, lässt den Abend im Seebad ausklingen, viele Restaurants laden direkt an der Uferpromenade zum Einkehren ein. Die Rückfahrt ab Binz geschieht unkompliziert per Bahn*.

Alternativ nutzen Sie den Tag heute für eine Überfahrt* zur Insel Hiddensee. Hier sind Radler ganz unter sich – die autofreie Insel hat schon deshalb einen besonderen Charakter. Künstler, Musiker, Schauspieler, Hiddensee zählt zu den bekanntesten Künstlerkolonien.
Übernachtung in Stralsund.

img
Neuer Leuchtturm und Schinkelturm

3. Tag: Radrundtour Kap Arkona (Rad-km: ca. 60) oder Nationalpark Jasmund /Kreidefelsen (Rad-km: ca. 50)

Entscheiden Sie, auf welche Weise Sie heute zum nördlichsten Punkt der Insel Rügen gelangen wollen: Frühaufstehern empfehlen wir selbstverständlich die Rad-Schiff-Kombination. Nach kurzer Fahrt mit der Bahn* radeln Sie zum Anleger. Über den Großen Jasmunder und Breeger Bodden setzen Sie per Schiff auf die Halbinsel Wittow über. Alle anderen gelangen mit dem Fahrradbus* und der Wittower Fähre in den hohen Inselnorden. Auf guten Wegen radeln Sie über kleine Orte zum Kap Arkona. Gleich zwei Leuchttürme sind schon von weitem sichtbar. Besteigen Sie den Schinkel`schen Turm, bei klarem Wetter können Sie bis zur dänischen Insel Møn blicken. An der Küste, immer auf dem Ostseeküstenradweg, geht es über die schönen Strände an der Schaabe in Richtung Süden. Die Bahn bringt Sie am Ende unkompliziert nach Stralsund zurück.

img
Nationalpark Jasmund

Erfahrene Radler können auch die außergewöhnliche Radtour zum Königsstuhl in den Nationalpark Jasmund unternehmen. Bekannt ist die Region durch die Kreidefelsen und den urwüchsigen Nationalpark rund um den Herthasee. Unser Reisematerial lässt Ihnen die freie Wahl. Landschaftlich sehr beeindruckend sind Sie in teilweise hügeligem Gelände unterwegs. Im Nationalpark Jasmund selbst sind die Wege sehr Natur belassen – daher sollte man im Kerngebiet das Fahrrad stehenlassen und die Attraktionen zu Fuß erkunden. Eine über 2000 Quadratmeter große Ausstellung im Besucherzentrum zeigt Ihnen die Geheimnisse rund um den Königsstuhl. Möchten Sie den Königsstuhl betrachten, dann gelingt das am besten von der südlich gelegenen Victoriasicht. Nehmen Sie sich ruhig die Zeit, den Rückweg können Sie sehr einfach gestalten. Fahrradbus* und Bahn* bringen Sie unkompliziert nach Stralsund zurück. Übernachtung in Stralsund.

img
Unterwegs zum Darß

4. Tag: Radtour auf den Darß (ca. 76 Rad-km, gut abkürzbar)

Eine entspannte Tour erwartet Sie heute. Sie entdecken das „Festland“ Rügens, welches sich von der Trebel und der Recknitz bis zum Sund erstreckt und einst zum Fürstentum Rügen gehörte. Die Landschaft ist abwechslungsreich und Sie können auf den fast durchgängig asphaltierten Wegen ausgesprochen gut radeln. Es geht über kleine Dörfer, an Wiesen und Feldern vorbei. In Kummerow fahren Sie über den kleinen Teufelsberg zünftig durch den Wald, bevor Sie nach Velgast und Starkow gelangen. Dieser Ort erlebte im 18.Jahrhundert einen Aufschwung – Pfarrhaus, Schul- und Küsterhaus, Pfarrscheune, Predigerwitwenhaus wurden gebaut und es entstand neben dem Pfarrgarten eine Streuobstwiese. Planen Sie hier in Starkow etwas Zeit zur Besichtigung ein. Hügelig geht es weiter, immer wieder gibt es den weiten Blick über die Landschaft. In Dabitz haben Sie dann das Meer wieder erreicht. Auf dem Ostseeküstenradweg radeln Sie die letzten Kilometer nach Barth. Die Halbinsel Darß/Zingst können Sie per Fähre* oder über die imposante Meiningenbrücke erreichen. Übernachtung in Prerow oder Zingst.

img
Darßwald

5. Tag: Radrundtour Darßer Urwald/Weststrand oder Sundische Wiesen (Rad-km: 13/28 bzw. 38)

Zwei wunderbare kürzere Touren haben wir heute für Sie aufbereitet, so bleibt noch Zeit für den (schönsten) Sandstrand. Die eine Tour führt Sie zum Darßer Weststrand – einem Naturschauplatz wie es nicht mehr viele gibt. Schon die Fahrt ist beeindruckend: Übermannshohes Farn lässt den Urwaldcharakter des Darßwaldes spürbar werden.

img
Windflüchter Darßer Weststrand

Tosende Wellen und Sturm greifen nach dem Küstenwald. Wer als Kiefer hier den Platz in der ersten Reihe hat, bleibt gebogen und gebleicht vom Seewasser als Gerippe zurück. Direkt am Darßer Leuchtturm beginnt ein liebevoll angelegter, ca. 5 km langer Naturlehrpfad zu den Wanderdünen am Darßer Ort, den Sie unbedingt erwandern sollten. Bei gutem Wetter sei die Besteigung des Leuchtturmes auch empfohlen. Das angrenzende Natureum birgt eine informative Ausstellung über die wechselvolle Geschichte dieses geheimnisvollen Ortes.

Deichradweg Sundische Wiesen

Deichradweg Sundische Wiesen

Die alternative Tour führt Sie neben dem Deich entlang zu den Sundischen Wiesen und nach Pramort, zur zweitgrößten Sanddüne der Halbinselkette Darß-Zingst. Immer wieder gibt es Plattformen für die Vogelbeobachtung, besonders während des Kranichzuges im September sehr empfohlen – Fernglas nicht vergessen. Die Radtour führt zurück über die Nationalpark-Region Osterwald an die Küste. Entlang herrlicher Sandstrände erreichen Sie schließlich wieder Zingst. Übernachtung Prerow/Zingst.

img
Künstlerkaten Ahrenshoop

6. Tag: (Rad-km: 32-90, individuell planbar)

Entscheiden Sie selbst, wie viel „Radtour“ Sie heute vertragen können. Sehr sportliche Fahrer umrunden den Bodden vollständig. Das ist bei maximalen 90 Kilometern keine Kleinigkeit und erfordert rechtzeitiges Aufstehen. Wir empfehlen Ihnen eine Kombination aus Schiff und Rad*– unser Reiseplan gibt Ihnen entsprechende Empfehlungen, so dass Sie diese Radtour gut Ihren Urlaubswünschen anpassen können. Wunderbare Orte weitab vom Massentourismus liegen auf Ihrer Route: Bodstedt, Fuhlendorf sowie Michaelsdorf auf der Entenfuß-Halbinsel. In Ribnitz geht es weiter über Dierhagen mit seinen vielen Ortsteilen bis nach Wustrow – falls Sie sich nicht für diese Schiffsetappe entschieden haben. Einer der schönsten Abschnitte folgt jetzt – direkt am Bodden entlang schlängelt sich der Radweg nach Ahrenshoop und Born, bevor Sie die letzten Kilometer zu Ihrem Hotel radeln. Übernachtung Prerow/Zingst.

img
Kranichbeobachtung

7. Tag: Radtour auf dem Ostseeküstenradweg nach Stralsund (Rad-km: ca. 62, gut abkürzbar)

Auf dem Ostseeküstenradweg geht es heute über das Land der Kraniche nach Osten. Beschaulich sind die Orte, hier scheint die Zeit mitunter stehengeblieben zu sein. Kinnbackenhagen zum Beispiel – bei gerade einmal sieben Hausnummern gibt es hier fünf Privathäfen. Das ist wahrlich eine gute Quote! Im Frühjahr und Herbst allerdingst werden Kinnbackenhagen und Mohrdorf zu waren Versammlungshochburgen – tausende Kraniche machen hier Ziwschenstopp, um sich auf den Feldern zu stärken. Und sie ziehen natürlich zahlreiche Vogelfreunde an, die mit dem Fernglas bewaffnet diesem Naturschauspiel beiwohnen möchten. Übernachtung in Stralsund.

8. Tag:

Wir wünschen Ihnen eine stressfreie und angenehme Fahrt nach Hause oder zum Anschlussurlaub.

*Diese Tickets für diese Verkehrsmittel sind nicht im Reisepreis enthalten.

img
Typisches Darßer Haus
img
Wegekreuz im Darßer Urwald
img
Vogelbeobachtung Sundische Wiesen

Leistungen (FK7)

  • 7 Übernachtungen inklusive Frühstück in Häusern der gewählten Übernachtungskategorie
  • alle Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • „Kleiner Inselführer” Broschüre Hiddensee
  • ein von uns erstellter Leihkartensatz mit Routenbeschreibung für die Fahrt
  • Reiseplan für jeden Tag – das Herzstück Ihrer Unterlagen mit allen Detailinformationen, Fahrplänen usw.
  • Pro Zimmer: Speziell von uns für Ihre Tour erstelltes Reisebegleitheft, bis ins Detail ausgearbeitetes Tourenmaterial, ein DUMONT-Reisehandbuch und eine Radwanderkarte

Sie können bei dieser Reise zusätzlich buchen:

  • Leihräder
  • einen oder mehrere Verlängerungstage an Etappenorten
  • Halbpension

Reisepreise (pro Person in EURO)

Kategorie 1 im Doppelzimmer Kategorie 1 im Einzelzimmer
Vollzahler 589,- 729,-
Pro Kind* / Aufbettung 265.-
Pro Kind* im separaten Zimmer 421.- 551.-
Kategorie 2 im Doppelzimmer Kategorie 2 im Einzelzimmer
Vollzahler 829.- 1.144.-
Pro Kind* / Aufbettung 400.-
Pro Kind* im separaten Zimmer 581.- 936.-

*Für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr gelten unsere Kinderpreise. Voraussetzung sind immer zwei mitreisende Vollzahler.

Saisonzuschläge:

Im Reisezeitraum 19.05. bis 9.09.17 wird ein Saisonzuschlag in Höhe von 35,00 Euro pro Person erhoben. Entscheidend ist das Datum der Anreise. Für die Aufbettung eines Kindes entfällt der Saisonzuschlag.

Eine Gruppenermäßigung gewähren wir ab 5 Reiseteilnehmern (Vollzahler). Alle Reisenden einer Gruppe müssen über eine Reiseanmeldung bei uns buchen, es werden ein Reisevertrag und eine Rechnung ausgefertigt. Alle Unterlagen, auch das Reisepaket, werden an die Adresse des Anmelders geschickt.
Je nach Zuschnitt der Reise und Größe der Gruppe beträgt die Gruppenermäßigung zwischen 5 und 10% auf den Reisegrundpreis. Unter Grundpreis verstehen wir den Reisepreis pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschläge und Zusatzleistungen können nicht ermäßigt werden. Gern rechnen wir Ihnen den Gruppenreisepreis vor einer Reisebuchung aus, nutzen Sie einfach den Button „Eine Frage zur Reise”.

Nicht im Reisepreis enthalten:
Kurabgabe, Parkplatzgebühren sowie zusätzliche Leistungen einzelner Hotels. Schiff-, Zug-, und Busfahrten, sofern diese nicht unter „Leistungen” aufgeführt sind.

Zusätzlich buchbare Reisebausteine (FK7)

Sie können an jedem Etappenort dieser Radreise einen oder mehrere Verlängerungstage einlegen. Wer möchte, kann in der Kategorie 2 auch die Halbpension dazu buchen.

Verlängerungstag am Ort Ihrer Wahl – alle Preise in EURO
Verlängerungstag Kategorie 1 Kategorie 2
DZ EZ DZ EZ
Stralsund 45,- 65,- 95.- 160.-
Darß 55,- 80,- 75,- 105,-
Der Verlängerungstag enthält immer das Frühstück.
Halbpension – alle Preise in EURO (Preis pro Person)
HP Kategorie 1 Kategorie 2
Pro Person nicht verfügbar 167.-
Verlängerungstag pro Person nicht verfügbar bitte anfragen
Die Halbpension besteht am Abend meist aus einem 3-Gänge-Menü. Getränke sind am Abend nicht inklusive.

Die Hotels bei dieser Reise

Diese Reise bieten wir Ihnen in zwei Übernachtungskategorien an:

Kategorie 1

Hierbei handelt es sich bei dieser Reise um Hotels und Pensionen mit 3 Sternen. Häuser ohne Einstufung sind damit vergleichbar. Sie können also Unterkünfte aus der Mittelklasse erwarten. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC. Das Frühstück ist inbegriffen.

Kategorie 2

In dieser Kategorie buchen wir Häuser mit 3+-Sternen, in der Regel aber 4 Sternen oder damit vergleichbar. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC. Das Frühstück ist inbegriffen. In dieser Kategorie haben Hotels mitunter auch eine Sauna. Die Benutzung kann mit zusätzlichen Kosten verbunden sein. Die Hotelpreise auf Darß/Zingst und in Stralsund sind sehr hoch im Vergleich zu anderen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns.

Die Hotelliste

Nach dem Eingang Ihrer schriftlichen Reiseanmeldung prüfen wir die Verfügbarkeit zu Ihrem Reisetermin an jedem einzelnen Etappenort. Im Ergebnis erhalten Sie von uns per Mail oder Fax die Hotelliste. Sie können schauen, welche Häuser wir für Sie vorgesehen haben und gegebenenfalls Einfluss nehmen. Diesen Service bieten wir Ihnen gern an – denn Sie haben Urlaub und sollen sich wohlfühlen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vor dem Eingang Ihrer Reiseanmeldung keine Hotellisten versenden können. Das wäre für Sie auch wenig hilfreich, da sich die Buchungssituation ja ständig ändern kann.

Leihräder

Gern stellen wir Ihnen für Ihre Reise Leihräder zur Verfügung. Bei den Rädern handelt es sich um Tourenräder mit 7-Gang Nabenschaltung und Rücktritt. Außerdem können Sie auch ein Pedelec dazu buchen. Bitte geben Sie auf dem Buchungsformular immer Ihre Körpergröße an.
Die Leihräder werden komplett ausgerüstet in Ihr Anreisehotel gebracht und am Ende der Tour aus Ihrem letzten Hotel wieder abgeholt.

Leihräder – alle Preise in EURO
LR Grundreise Verlängerungstag
1 Fahrrad 65,- 9,-
Pro Rad eine Gepäcktasche. Pro Anmeldung kleines Pannen- und Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe, Kartenhalter. Der erste Radtourentag ist der erste berechnete Miettag.
Transportpauschalen
ab 1 Rad ab 4 Räder ab 6 Räder
Stralsund 10,- 8,- 6,-
Die Räder werden immer in das Anreisehotel gebracht und vom Zielhotel wieder abgeholt.
img
img
img

Verfügbarkeit dieser Reise zu Ihrem Wunschtermin

Wir gehen davon aus, dass Ihre ausgewählte Fahrradreise verfügbar ist. Um es ganz genau zu wissen, müssen wir natürlich jeden Etappenort einzeln prüfen. Das machen wir sofort, nachdem Ihre Reiseanmeldung (gern über unser Online-Formular) bei uns eingegangen ist. Meist schon am nächsten Tag können wir Ihnen Ihre Hotelliste zusenden. Sollte an einem Etappenort Ihre gebuchte Kategorie nicht verfügbar sein, so nehmen wir mit Ihnen telefonisch oder per Mail Kontakt auf, um eine Lösung anzubieten. Nichts geschieht ohne Ihre Zustimmung – denn wir möchten ja zufriedene Gäste haben.
Wenn Sie zeitlich etwas Spielraum haben, dann können Sie das gern in der Reiseanmeldung angeben. (Zum Beispiel: „Anreise ist einen Tag früher und/oder auch einen Tag später möglich.”)

Termine

Die Anreise ist von April bis Oktober täglich möglich.
Beachten Sie aber, dass im April und Oktober noch nicht oder nicht mehr die komplette touristische Infrastruktur zur Verfügung steht.

Anreisemöglichkeiten

Die Anreise geschieht in eigener Regie.
Stralsund ist als Startort für Bahnreisende gut geeignet.
Für Autofahrer gilt: Parkplätze sind in Stralsund immer gebührenpflichtig. Wir geben Ihnen eine Parkplatzempfehlung mit den Reiseunterlagen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Parkplatzgebühren übernehmen können.
Wer zum Beispiel mit dem Flugzeug anreisen möchte, der folgt dem Link und findet dort weitere Tipps.

Mindestteilnehmerzahl

Bei allen unseren individuellen Radreisen gilt eine Mindestteilnehmerzahl von zwei vollzahlenden Reisenden.

Wie kurzfristig kann ich buchen?