Kleine Pedalritter auf großer Tour

Die beiden Enten heißen Max und Lea, zusammen mit ihren Eltern fahren sie in den Urlaub. Sie sind sehr aufgeregt und können es kaum erwarten, dass Papa und Mama endlich die letzten Sachen eingepackt haben. Bald geht es nämlich los – Max und Lea machen zum ersten Mal eine Urlaubsreise mit dem Rad. Max und Lea sind richtige Wasserratten. Oh, Entschuldigung, Wasserenten natürlich. Sie möchten auch im Urlaub möglichst jeden Tag baden. Hast du auch Lust? Dann komm als Pedalritter oder -fräulein an die schöne Müritz!

img
Max und Lea am Müritzstrand

Die Müritz ist der größte See, der komplett in Deutschland liegt. Er befindet sich Nordosten, in Mecklenburg. Dabei ist er nur einer von über 2000 Seen in diesem Gebiet! Na, da können Max und Lea sicher in Ruhe baden und auch für dich bleibt noch viel Platz zum Schwimmen. Das Urlaubsziel hat die ganze Familie gemeinsam ausgesucht: Papa wünschte sich ganz viel Natur ohne Autoverkehr, Mama mag es abwechslungsreich und erfährt gern etwas über Land und Leute.
Eine elterngerechte Beschreibung der Reise befindet sich unter Gemütlich um die Müritz.
Wenn Sie mehr Urlaubszeit als eine Woche zur Verfügung haben, dann empfehlen wir das Einlegen von Verlängerungstagen. Alle Etappenorten sind dazu geeignet. Mögen Sie es gern ruhig mit fantastischen Bademöglichkeiten für die Kids, dann verlängern Sie am Etappenort Boek. Soll der Schwerpunkt auf dem Besichtigen liegen, dann sind Röbel und Waren sehr gut geeignet.

img

Tourdaten (MÜK)

  • Dauer: 7 Tage / 6 Übernachtungen
  • Radkilometer: ca. 110 km
  • Gelände: überwiegend flach
  • individuelle Radrundreise, das bedeutet: Sie radeln ohne Gruppenbindung und entscheiden damit selbst, wann Sie morgens starten, wo Sie eine Pause einlegen und welcher Besichtigungsempfehlung Sie folgen möchten

Reisekatalog

Diese Tour ist im Katalog “Fahrradreisen 2017 in Mecklenburg” enthalten.

Hier finden Sie Meinungen von Gästen, welche die Radreise “Kleine Pedalritter” schon gefahren sind.
Aktuelle Gästebewertungen Müritzgebiet, Pedalritter, Gemütlich um die Müritz

Alles auf einen Blick – Katalogauszug zu dieser Reise herunterladen:

Allgemeine Reiseinformationen Katalogauszug Seiten 4 bis 7

allgemeine_reiseinformationen_s04_07.pdf (281 kB)

img
Familie Ente in der Seenplatte
img
Familie Ente
img
Max und Lea in Röbel
img
Lütten Ort Spielplatz

Detaillierter Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen in Waren an der Müritz!

Die Fahrt war wie immer ziemlich lang. Aber Max und Lea haben die Zeit genutzt und sich schon etwas auf das Urlaubsziel eingestimmt. Das Kinder-Reisebegleitheft hat ihnen die Langeweile ein wenig vertrieben. Max liest Lea vieles vor: Zum Beispiel wo sich schöne Spielplätze in Waren befinden. Für die beiden Entenkinder ist allerdings besonders wichtig, dass sie heute noch eine Runde schwimmen können. Deshalb sind auch die schönsten Badestellen im Heft beschrieben. Anschließend wollen beide noch auf den Spielplatz. Der heißt hier in Waren “Lütten Ort”. Das ist plattdeutsch und bedeutet soviel wie “Ein Ort für die Kleinen”. Waren hat übrigens jede Menge Spielplätze, da hat man richtig zu tun…

img
Was das wohl bedeutet?

2. Tag: Die Umgebung erkunden und ein Besuch im Müritzeum

Zum Frühstück gab es Entengrütze. Sehr lecker! Findest du nicht? Naja, Enten mögen so was eben. Du bist hoffentlich gut gestärkt für den ersten Urlaubstag.
Lea ist schon ganz ungeduldig, sie möchte endlich losradeln. Max pumpt derweil noch etwas Luft in den Vorderreifen des Rades. Die erste kleine Radtour führt die Familie in die schöne waldreiche Umgebung von Waren. Plötzlich fragt Max: „Gibt es hier auch Wölfe?“ Lea muss loslachen. „Max, die gibt es doch bloß im Märchen.“ Aber so ganz sicher ist sie sich dann auch nicht.
Ein schmaler Pfad führt direkt zum Ufer der Müritz. Die Kinder lassen die Räder stehen und folgen Mama und Papa. Ein Holzverschlag wird sichtbar, im Inneren befinden sich Bänke. „Von hier aus kann man selten gewordene Wasservögel beobachten“ sagt Papa und greift zum Fernglas. „Schau mal, dort!“ Lea ist ganz aufgeregt: „Ein riesiger Vogel, wie elegant er über das Wasser gleitet. Wie heißt der?“
„Was haltet ihr davon, wenn wir am Nachmittag das Müritzeum besuchen? Dort werden sogar die Fragen beantwortet, die ihr noch gar nicht gestellt habt“, schmunzelt Mama und steigt auf das Fahrrad. “Oder wisst ihr, was das gelbe Schild mit dem schwarzen Vogel bedeutet?”

img
Am Müritzhof

3. Tag: Unterwegs durch den Müritz-Nationalpark

Heute verlässt die Familie die Stadt Waren. Max, Lea und die Eltern haben ihre Rucksäcke gepackt. Darin ist alles, was man so für eine Radtour braucht. Der große gelbe Koffer und die riesige Reisetasche werden am Nachmittag schon in der neuen Unterkunft stehen, wenn die Familie ankommt. Mama hat nach einem Blick zum Himmel sicherheitshalber heute die Regensachen in die Fahrradtasche eingepackt. Man kann ja nie wissen.
„Hast du den Fotoapparat dabei?“ fragt Papa. „Den hat Max schon am Schnabel hängen, er will heute unbedingt einen Adler fotografieren“ antwortet Mama. Und schon brausen sie los. Mama, Papa, Max und Lea radeln in den Müritz-Nationalpark.
Der erste Zwischenstopp ist in Federow. Lea freut sich schon sehr. Sie hat gestern im Müritzeum erfahren, dass sich Familie Fischadler in ihr Nest schauen lässt. Hier wird gefüttert, geputzt, gerangelt und geschimpft – ganz wie bei Lea und Max zu Hause. Eine Livekamera gibt ohne zu stören seltene Einblicke in den Adlerhorst.

Max und Lea haben sich die große Radwanderkarte vorgenommen. „Was ist das für ein Zeichen?“ fragt Lea ihren Bruder, der ja schon zur Schule geht. „Das ist ein Turm, ein Aussichtsturm“. Und schon ist die nächste Aufgabe für heute klar: Die Familie radelt zum Käflingsbergturm. Lea ist zuerst oben und hat sogar die Stufen gezählt. Ein toller Blick auf die gesamte Müritzlandschaft! Mama zeigt den Kindern, wo sie schon überall gewesen sind.
Weiter geht es in Richtung Boek. Nach fast 20 geradelten Kilometern freuen sich die Kinder auf ihre neue Unterkunft. Bis zum Wasser ist es nicht weit und so wird der Tag mit einem spritzigen Badevergnügen enden.

img
Seefahrt nach Röbel

4. Tag: Eine Seefahrt nach Röbel, die ist lustig!

„Natürlich könnten wir heute auch um die Müritz herumfahren, aber das wären mindestens 35 Kilometer“ sagt Papa. Max und Lea sind davon überzeugt, dass sie diese Strecke schon radeln könnten. Aber es ist ja auch spannend, mal über die Müritz mit dem Schiff zu fahren.
“Erst dann merkt man, warum die Einheimischen diesen See auch liebevoll Kleines Meer nennen“ meint Mama.

Das Schiff legt am Bolter Kanal an. Max passt auf, dass die Fahrräder richtig verladen werden. Lea hat schon den perfekten Platz gefunden. Der Kapitän begrüßt die Gäste – die Schifffahrt beginnt.

In Röbel am Hafen ist ganz schön was los. Überall gibt es frischen Räucherfisch und leckeres Eis. Nach einer kleinen Stärkung können die Kinder endlich die Räder besteigen. Eine kleine Radtour nach Ludorf und Bollewick steht auf dem Programm. Was es dort zu entdecken gibt? Das wollten Max und Lea nicht verraten. Sie meinten, du sollst das selbst herausfinden…

img
Ein Fahrrad für Lea?

5. Tag: Auf Schusters Rappen in das Glienholz und wie Lea ein neues Fahrrad findet

Wo ist die Sonne? Heute hält sie sich etwas bedeckt. Papa hat eine Idee: „Das ist der richtige Tag für eine Expedition!“
„Und wohin soll es gehen?“ fragt Mama.
„Ganz in der Nähe von Röbel gibt es kleine versteckte Seen, Bäume die uralt sind und riesige Steine aus der letzten Eiszeit“ erzählt Papa.
„Für eine richtige Expedition braucht man auch eine Aufgabe. Sonst ist es keine Expedition“ stellt Max fest.

Schnell holen die Kinder ihre Reisebegleithefte. Max liest laut vor: „Hier steht: Wir radeln heute nur ein kurzes Stück und dann binden wir die Drahtesel an. Zu Fuß kann es weiter gehen. Eure Expeditionsaufgabe ist es herauszufinden …“ Max hat es plötzlich eilig. Auch den Fotoapparat darf er heute nicht vergessen.

Lea dagegen hat ein ganz anderes Problem. Sie wünscht sich ein neues Fahrrad. Groß muss es sein und schnell. So dass sie mit ihrem Bruder immer mithalten kann. Mama hat eine Idee: In der größten Scheune Mecklenburgs, da soll es so etwas geben. Und noch viel mehr…

Am Abend beschließt die Familie in die Müritztherme zu gehen. Hier gibt es eine prima Rutsche, Lea kann gar nicht genug davon bekommen. Mama liest ein wenig in ihrem Buch weiter und Papa schläft glatt im Liegestuhl ein. Ein abwechslungsreicher Tag geht zu Ende.

img
Zurück nach Waren im Entenmarsch

6. Tag: Auf dem Müritzrundweg nach Waren

„Heute starten wir zu unserer letzten Radtour“ sagt Mama und ein wenig Wehmut schwingt in ihrer Stimme mit.
Es heißt am Morgen wieder Koffer und Fahrradtaschen packen.
Als Max und Lea die Karte sehen stellen sie fest, dass heute fast immer in der Nähe der Müritz geradelt wird. Die Badesachen bleiben deshalb schon mal ganz oben.
„Wie viele Kilometer fahren wir heute?“ fragt Lea. Sie will unbedingt mehr als an den Vortagen schaffen.
„Es könnten 30 Kilometer werden“ sagt Papa. „Aber es ist auch möglich, das letzte Stück mit dem Schiff etwas abzukürzen.“. Leas Ehrgeiz ist geweckt.
30 Kilometer, so viel ist sie noch nie an einem Tag geradelt!
Max dagegen würde gern noch mal mit dem Schiff über die Müritz fahren, es hat ihm so gut gefallen.
„Das entscheiden wir, wenn der Ort Klink erreicht ist“ sagt Mama. Und so geht die Familie auf ihre letzte Radtour.

7. Tag: Abschied von der Seenplatte

Der Urlaub ist zu Ende. Max und Lea wollen unbedingt noch eine halbe Stunde auf dem Abenteuerspielplatz in Waren verbringen. Mama und Papa erlauben es.
Später geht es nach Hause – eine spannende Urlaubsreise geht zu Ende.
Und nächstes Jahr? Vielleicht gibt es ein Wiedersehen mit Max und Lea in Mecklenburg…

Leistungen (MÜK)

  • 6 Übernachtungen inklusive Frühstück in Häusern der gewählten Übernachtungskategorie
  • alle Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Gutschein Müritzschifffahrt (Tag 4) inklusive Fahrradmitnahme
  • ein von uns erstellter Leihkartensatz mit Routenbeschreibung für die Fahrt
  • Reiseplan für jeden Tag – das Herzstück Ihrer Unterlagen mit allen Detailinformationen, Fahrplänen usw.
  • Pro Zimmer: Speziell von uns für Ihre Tour erstelltes Reisebegleitheft, bis ins Detail ausgearbeitetes Tourenmaterial, ein DUMONT-Reisehandbuch und eine Radwanderkarte
  • Pro Kind: Speziell auf die Tour abgestimmtes Begleitheft (bis ca. 11 Jahre geeignet).

Sie können bei dieser Reise zusätzlich buchen:

  • Leihräder
  • einen oder mehrere Verlängerungstage an Etappenorten
  • einen Verlängerungstag mit der Zusatzleistung Müritz-Nationalpark

Reisepreise (pro Person in EURO)

Kategorie 1 im Doppelzimmer Kategorie 1 im Einzelzimmer
Vollzahler 485,- 605,-
Pro Kind* / Aufbettung 230.-
Pro Kind* im separaten Zimmer 355.- 510.-
Kategorie 2 im Doppelzimmer Kategorie 2 im Einzelzimmer
Vollzahler 555.- 705.-
Pro Kind* / Aufbettung 300.-
Pro Kind* im separaten Zimmer 420.- 600.-

*Für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr gelten unsere Kinderpreise. Voraussetzung sind immer zwei mitreisende Vollzahler.

Saisonzuschläge:

Im Reisezeitraum 05.05. bis 15.09.18 wird ein Saisonzuschlag in Höhe von 40,00 Euro pro Person erhoben. Entscheidend ist das Datum der Anreise. Für die Aufbettung eines Kindes entfällt der Saisonzuschlag.

Eine Gruppenermäßigung gewähren wir ab 5 Reiseteilnehmern (Vollzahler). Alle Reisenden einer Gruppe müssen über eine Reiseanmeldung bei uns buchen, es werden ein Reisevertrag und eine Rechnung ausgefertigt. Alle Unterlagen, auch das Reisepaket, werden an die Adresse des Anmelders geschickt.
Je nach Zuschnitt der Reise und Größe der Gruppe beträgt die Gruppenermäßigung zwischen 5 und 10% auf den Reisegrundpreis. Unter Grundpreis verstehen wir den Reisepreis pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschläge und Zusatzleistungen können nicht ermäßigt werden. Gern rechnen wir Ihnen den Gruppenreisepreis vor einer Reisebuchung aus, nutzen Sie einfach den Button “Eine Frage zur Reise”.

Nicht im Reisepreis enthalten:
Kurabgabe, Parkplatzgebühren sowie zusätzliche Leistungen einzelner Hotels. Schiff-, Zug-, und Busfahrten, sofern diese nicht unter “Leistungen” aufgeführt sind.

Zusätzlich buchbare Reisebausteine (MÜK)

Sie können an jedem Etappenort dieser Radreise einen oder mehrere Verlängerungstage einlegen. (Halbpension ist bei dieser Reise nicht verfügbar.) Am Etappenort Waren/Müritz könnten Sie im Rahmen eines Verlängerungstages den Müritz-Nationalpark erkunden: Zusatzleistung “Müritz-Nationalpark”.

Verlängerungstag am Ort Ihrer Wahl – alle Preise in EURO
Verlängerungstag Kategorie 1 Kategorie 2
DZ EZ DZ EZ
Röbel 45,- 65,- 55,- 80,-
Waren 50,- 70,- 60,- 85,-
Boek 50,- 75,-
Der Verlängerungstag enthält immer das Frühstück.
Müritz-Nationalpark – alle Preise in EURO
1. und 2. Person je 25,-
jede weitere Person 15,-
Kind 6 bis 14 Jahre 10,-
1 Müritz-Schifffahrt inkl. Fahrradmitnahme, 1 Broschüre zum Wandern/Radfahren im MNP, Tourenauswahl mit Leihkartensatz und Beschreibung. Ab 2 Personen und in Verbindung mit einem Verlängerungstag in Waren buchbar.

Die Hotels bei dieser Reise

Diese Reise bieten wir Ihnen in zwei Übernachtungskategorien an:

Kategorie 1

Hierbei handelt es sich bei dieser Reise um Hotels und Pensionen mit 3 Sternen. Häuser ohne Einstufung sind damit vergleichbar. Sie können also Unterkünfte aus der Mittelklasse erwarten. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC. Das Frühstück ist inbegriffen.

Kategorie 2

In dieser Kategorie buchen wir Häuser mit 3+-Sternen bis 4 Sternen oder damit vergleichbar. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC. Das Frühstück ist inbegriffen. In dieser Kategorie haben Hotels mitunter auch eine Sauna. Die Benutzung kann mit zusätzlichen Kosten verbunden sein.

Die Hotelliste

Nach dem Eingang Ihrer schriftlichen Reiseanmeldung prüfen wir die Verfügbarkeit zu Ihrem Reisetermin an jedem einzelnen Etappenort. Im Ergebnis erhalten Sie von uns per Mail oder Fax die Hotelliste. Sie können schauen, welche Häuser wir für Sie vorgesehen haben und gegebenenfalls Einfluss nehmen. Diesen Service bieten wir Ihnen gern an – denn Sie haben Urlaub und sollen sich wohlfühlen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vor dem Eingang Ihrer Reiseanmeldung keine Hotellisten versenden können. Das wäre für Sie auch wenig hilfreich, da sich die Buchungssituation ja ständig ändern kann.

Leihräder

Gern stellen wir Ihnen für Ihre Reise Leihräder zur Verfügung. Bei den Rädern handelt es sich um Tourenräder mit 7-Gang Nabenschaltung und Rücktritt. Außerdem können Sie auch ein Pedelec dazu buchen. Bitte geben Sie auf dem Buchungsformular immer Ihre Körpergröße an.
Die Leihräder werden komplett ausgerüstet in Ihr Anreisehotel gebracht und am Ende der Tour aus Ihrem letzten Hotel wieder abgeholt.

Leihräder – alle Preise in EURO
LR Grundreise Verlängerungstag
1 Fahrrad 66,- 11,-
1 Pedelec 150,- 25,-
Kinderanhänger 45,- 7.-
Pro Rad eine Gepäcktasche. Pro Anmeldung kleines Pannen- und Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe, Kartenhalter. Der erste Radtourentag ist der erste berechnete Miettag.
Transportpauschalen
ab 1 Rad ab 4 Räder ab 6 Räder
Waren 10,- 8,- 6,-
Die Räder werden immer in das Anreisehotel gebracht und vom Zielhotel wieder abgeholt.
img
img
img

Verfügbarkeit dieser Reise zu Ihrem Wunschtermin

Wir gehen davon aus, dass Ihre ausgewählte Fahrradreise verfügbar ist. Um es ganz genau zu wissen, müssen wir natürlich jeden Etappenort einzeln prüfen. Das machen wir sofort, nachdem Ihre Reiseanmeldung (gern über unser Online-Formular) bei uns eingegangen ist. Meist schon am nächsten Tag können wir Ihnen Ihre Hotelliste zusenden. Sollte an einem Etappenort Ihre gebuchte Kategorie nicht verfügbar sein, so nehmen wir mit Ihnen telefonisch oder per Mail Kontakt auf, um eine Lösung anzubieten. Nichts geschieht ohne Ihre Zustimmung – denn wir möchten ja zufriedene Gäste haben.
Wenn Sie zeitlich etwas Spielraum haben, dann können Sie das gern in der Reiseanmeldung angeben. (Zum Beispiel: “Anreise ist einen Tag früher und/oder auch einen Tag später möglich.”)

Termine

Die Anreise ist von April bis Oktober täglich möglich.
Beachten Sie aber, dass im April und Oktober noch nicht oder nicht mehr die komplette touristische Infrastruktur zur Verfügung steht.

Anreisemöglichkeiten

Die Anreise geschieht in eigener Regie.
Waren/Müritz ist als Startort für Bahnreisende gut geeignet.
Für Autofahrer gilt: Parkplätze sind in Waren immer gebührenpflichtig. Wir geben Ihnen eine Parkplatzempfehlung mit den Reiseunterlagen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Parkplatzgebühren übernehmen können. Wer zum Beispiel mit dem Flugzeug anreisen möchte, der folgt dem Link und findet dort weitere Tipps.

Mindestteilnehmerzahl

Bei allen unseren individuellen Radreisen gilt eine Mindestteilnehmerzahl von zwei vollzahlenden Reisenden.

Wie kurzfristig kann ich buchen?