Radreise Müritz-Havel-Elbe sportiv

Von der Müritz über Havelberg zur Elbe

Diese sportive Radreise führt Sie von der Müritz – im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte gelegen – in nur sieben Tagen über das Havelland an die Elbe. Der Müritz-Nationalpark, die Rheinsberger Seenkette, das Havelland, die Havel und letzten Endes die Elbe liegen auf Ihrem Weg. Eine überaus abwechslungsreiche Radreise durch die verschiedensten Landschaften, mit viel Kultur und preußischer Geschichte.

img

Kurzbeschreibung

Ihre Reise beginnt in Waren an der Müritz inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte. Waren ist gut und regelmäßig per Bahn von Berlin aus erreichbar, weniger als anderthalb Stunden beträgt die Fahrzeit. Am folgenden Tag radeln Sie durch den schönen Müritz-Nationalpark bis in die Kleinseenplatte. Am dritten Tag erreichen Sie über Rheinsberg schließlich Neuruppin. Die nächste Tagesetappe führt Sie quer durch das Havelland, in Rathenow haben Sie den schönen gleichnamigen Fluss erreicht. Auf dem Havelradweg fahren Sie nach Havelberg und am letzten Tag auf dem Elberadweg bis Wittenberge. Die Abreise ist per Bahn problemlos möglich, in etwas mehr als einer Stunde sind Sie wieder in Berlin.

img

Tourdaten (MEB)

  • Dauer: 7 Tage / 6 Übernachtungen
  • Radkilometer: ca. 300
  • Gelände: flach
  • individuelle Radreise, das bedeutet: Sie radeln ohne Gruppenbindung und entscheiden damit selbst, wann Sie morgens starten, wo Sie eine Pause einlegen und welcher Besichtigungsempfehlung Sie folgen möchten

Reisekatalog

Diese Tour ist im Katalog “Fahrradreisen 2017 in Mecklenburg” enthalten.

img
img
img

Detaillierter Reiseverlauf

img
Waren (Müritz)
img
Schild Müritz-Nationalpark
img
Mirower Schloss

1. Tag: Anreise nach Waren (Müritz)

Bahnanschluss Bahnlinie Berlin-Rostock.
Sie beginnen Ihre Radreise in Waren an der Müritz. Von Berlin aus benötigen Sie per Bahn weniger als anderthalb Stunden, die Zugverbindung gibt es mehrfach am Tag. Hier im Zentrum der Seenplatte herrscht immer geschäftiges Treiben. Die hübsche Müritzstadt lädt ein zum Bummeln, Baden und Besichtigen. Übernachtung in Waren.

Empfehlung: Wer sich etwas Zeit am Beginn seiner Radreise nehmen möchte, der kann hier schon einen oder mehrere Verlängerungstage einlegen, z.B. um mehr Zeit für die Erkundung des Müritz-Nationalparks zu haben. Informationen finden Sie unter “Zusatzleistung Müritz-Nationalpark”.

2. Tag: Radtour von Waren über den Müritz-Nationalpark nach Canow (ca. 40 oder 55 km)

Entscheiden Sie selbst, wie viele Kilometer Sie heute in den Beinen haben möchten. Wer es ruhiger mag, der beginnt den Tag mit einer Schifffahrt über die Müritz. Danach steigen Sie auf das Rad und sind nach ungefähr 40 Kilometern am Ziel. Wer die gesamte Strecke radeln möchte, der fährt zunächst durch das Kerngebiet des Müritz-Nationalparks, später über die hübsche Stadt Mirow nach Canow. In Mirow lohnt sich ein Besuch der Schlossinsel, die englische Königin Sophie Charlotte ist hier geboren. Im Schloss gibt es eine gut aufbereitete Ausstellung dazu. Die Einkehr im Schlosscafé sei empfohlen, die Torten sind ganz wunderbar. Nach ca. 55 Radkilometern erreichen Sie Canow. Übernachtung im Bereich Canow/Grünplan.

img
Schloss Rheinsberg
img
img

3. Tag: Radtour von Canow über Rheinsberg nach Neuruppin (ca. 60 km).

Heute verlassen Sie das Mecklenburgische. Die Landschaft verändert ganz allmählich ihr Gesicht, man merkt es auch an der Sprache der Einheimischen. Erstes Etappenziel ist die außergewöhnliche Stadt Rheinsberg mit ihrem prächtigen Schloss in direkter Wasserlage. Hier wurde preußische Geschichte geschrieben, an jeder Ecke ist das in Rheinsberg spürbar. Die Lage inmitten der Rheinsberger Seen ist faszinierend – man kann verstehen, warum die Preußenkönige sich gerade hier niederließen. In der zweiten Tageshälfte radeln Sie über die wild-romantische Ruppiner Seenkette nach Neuruppin. Wenn Sie sich für die längere Streckenführung entscheiden, dann benötigen Sie etwas mehr Zeit. Die Route führt Sie durch Buchenwälder an glasklaren Seen vorbei – alles naturbelassen und traumhaft schön. Neuruppin ist die Stadt zweier herausragender Persönlichkeiten: Theodor Fontane und Karl Friedrich Schinkel wurden hier geboren. Auch architektonisch weiß Neuruppin zu beeindrucken: Der zurückhaltende Klassizismus ist erhalten geblieben und glücklicherweise nicht durch die historisierende Bauweise der Jahrhundertwende verändert worden. Auf den breiten Straßen und großen Plätzen denkt man eher an eine kleine Metropole, als an eine preußische Kleinstadt. Übernachtung in Neuruppin und Umgebung.

<<< Bildleiste links: oben – Schloss Rheinsberg, Mitte – Am Ruppiner See in Neuruppin, unten – Rathenow/Havel

4. Tag: Radtour in das Havelland nach Rathenow (ca. 65 km)

Eine der schönsten brandenburgischen Landschaften ist zweifelsohne die Havel und das Havelland. Aber wo genau befindet sich das Havelland? Theodor Fontane beschreibt die Lage in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ folgendermaßen: „jene von drei Seiten hin nach der Havel, nach der vierten aber vom Rhin Flüsschen eingeschlossene Havelinsel…“ Auf Ihrer Radtour von Neuruppin nach Rathenow fahren Sie also mitten durch das Havelländische Luch. Den ersten Abschnitt legen Sie auf dem Bahntrassenradweg „Stille Pauline“ zurück. Es macht Freude, hier in die Pedale zu treten. Tagesziel ist nach 65 Radkilometern Rathenow an der Havel, die Stadt der Optiker. Übernachtung.

img
img
img

5. Tag: Radtour von Rathenow nach Havelberg (ca. 55 km)

Ihre heutige Radetappe führt Sie auf dem Havelradweg nach Havelberg. Die Havel ist schon ein besonderer Fluss: Sie fließt langsam und nicht auf dem kürzesten Weg. Das gibt ihr die Möglichkeit zahlreiche Seen zu bilden – das eigentliche Gesicht dieser herrlichen Flusslandschaft. Für den Radler ist es niemals langweilig, anders als auf anderen bekannten Flussradwegen ändert sich fortwährend die Landschaft. Die Havel schlängelt und biegt sich, der Radweg verlässt das Ufer auch öfter. Nach ungefähr 55 Radkilometern haben Sie die schöne Stadt Havelberg erreicht. Wirtschaftlich hatte die Stadt schon immer eine große Bedeutung, gerade Händler wussten die gute Lage am Zusammenfluss von Havel und Elbe zu schätzen. Die vielen barocken Bauten zeugen vom Wohlstand vergangener Zeiten und die herrliche Lage an der breiten Havel macht sie heute sehr attraktiv für Freizeitkapitäne und auch Radfahrer. Übernachtung in Havelberg.
Unser Tipp: Legen Sie hier einen Verlängerungstag ein, dann haben Sie mehr Zeit zur Erkundung der Stadt Havelberg.

Bildleiste rechts: Oben – der Rhin im Havelland, Mitte – Stadt Havelberg, unten – Elberadweg

6. Tag: Radtour von Havelberg nach Wittenberge an der Elbe (ca. 40 km)

Zunächst radeln Sie heute nach Gnevsdorf, hier mündet die Havel in die Elbe. Ab jetzt sind Sie auf dem Elberadweg unterwegs. Wenige Kilometer weiter ist Rühstädt erreicht. Das Dorf hat sich ganz den Störchen verschrieben. Überall finden Sie auf den Dächern die Nester, Rühstädt hat über 30 Storchenpaare und darf sich deshalb „Europäisches Storchendorf“ nennen. Die Gegend ist für die Vögel ideal, in den Elbauen findet sich viel Nahrung für die Aufzucht der Jungen. Nach ca. 40 Radkilometern endet Ihre Reise in Wittenberge. Die Stadt war über zwei Jahrhunderte industiell geprägt – Eisenbahnen wurden hier repariert und Nähmaschinen gebaut. Zahlreiche Industriedenkmäler zeugen heute von der interessanten Geschichte der Elbestadt. Übernachtung in Wittenberge.

7. Tag: Abreise nach dem Frühstück

Bahnanschluss Bahnlinie Hamburg – Berlin.

Bilder unten: Die ersten beiden Bilder sind an der Havel aufgenommen, das dritte in Wittenberge an der Elbe.

img
img
img

Leistungen (MEB)

  • 6 Übernachtungen inklusive Frühstück in Häusern der gewählten Übernachtungskategorie
  • alle Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • radreisen-mecklenburg Leihkartensatz
  • bikeline-Spiralo für die Radetappen Rathenow bis Wittenberge
  • Reiseplan für jeden Tag – das Herzstück Ihrer Unterlagen mit allen Detailinformationen, Fahrplänen usw.
  • Pro Zimmer: Kleines Tourenbegleitheft, ein Reisehandbuch, zwei allgemeine Radwanderkarten

Sie können bei dieser Reise zusätzlich buchen:

  • einen oder mehrere Verlängerungstage an Etappenorten
  • einen Verlängerungstag mit der Zusatzleistung Müritz-Nationalpark

Reisepreise (pro Person in EURO)

Kategorie 1 im Doppelzimmer Kategorie 1 im Einzelzimmer
Vollzahler 509,- 629,-
Pro Kind* / Aufbettung 220.-
Pro Kind* im separaten Zimmer 338.- 458.-
Kategorie 2 im Doppelzimmer Kategorie 2 im Einzelzimmer
Vollzahler 609.- 759.-
Pro Kind* / Aufbettung 290.-
Pro Kind* im separaten Zimmer 408.- 558.-

*Für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr gelten unsere Kinderpreise. Voraussetzung sind immer zwei mitreisende Vollzahler.

Saisonzuschläge:

Im Reisezeitraum 05.05. bis 15.09.18 wird ein Saisonzuschlag in Höhe von 40,00 Euro pro Person erhoben. Entscheidend ist das Datum der Anreise. Für die Aufbettung eines Kindes entfällt der Saisonzuschlag.

Eine Gruppenermäßigung gewähren wir ab 5 Reiseteilnehmern (Vollzahler). Alle Reisenden einer Gruppe müssen über eine Reiseanmeldung bei uns buchen, es werden ein Reisevertrag und eine Rechnung ausgefertigt. Alle Unterlagen, auch das Reisepaket, werden an die Adresse des Anmelders geschickt.
Je nach Zuschnitt der Reise und Größe der Gruppe beträgt die Gruppenermäßigung zwischen 5 und 10% auf den Reisegrundpreis. Unter Grundpreis verstehen wir den Reisepreis pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschläge und Zusatzleistungen können nicht ermäßigt werden. Gern rechnen wir Ihnen den Gruppenreisepreis vor einer Reisebuchung aus, nutzen Sie einfach den Button “Eine Frage zur Reise”.

Nicht im Reisepreis enthalten:
Kurabgabe, Parkplatzgebühren sowie zusätzliche Leistungen einzelner Hotels. Schiff-, Zug-, und Busfahrten, sofern diese nicht unter “Leistungen” aufgeführt sind.

Zusätzlich buchbare Reisebausteine

Sie können an jedem Etappenort dieser Radreise einen oder mehrere Verlängerungstage einlegen. (Halbpension ist bei dieser Reise nicht verfügbar.) Außerdem organisieren wir für Gruppen ab 6 Personen auch gern den Rücktransfer per Kleinbus. Preis auf Anfrage (Fremdleistung).

Verlängerungstag am Ort Ihrer Wahl – alle Preise in EURO
Verlängerungstag Kategorie 1 Kategorie 2
DZ EZ DZ EZ
Waren 50.- 70.- 60.- 85.-
Neuruppin 45,- 65,- 75.- 100.-
Havelberg 40.- 65.- 70.- 120.-
alle anderen Orte 45.- 65,- 55,- 80,-
Der Verlängerungstag enthält immer das Frühstück.

Am Etappenort Waren/Müritz könnten Sie im Rahmen eines Verlängerungstages den Müritz-Nationalpark erkunden: Zusatzleistung “Müritz-Nationalpark”.

Die Hotels bei dieser Reise

Diese Reise bieten wir Ihnen in zwei Übernachtungskategorien an:

Kategorie 1

Hierbei handelt es sich bei dieser Reise um Hotels und Pensionen mit 2, in der Regel aber 3 Sternen. Häuser ohne Einstufung sind damit vergleichbar. Sie können also Unterkünfte aus der Mittelklasse erwarten. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC. Das Frühstück ist inbegriffen.

Kategorie 2

In dieser Kategorie buchen wir Häuser mit 3 bis 4 Sternen oder damit vergleichbar. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC. Das Frühstück ist inbegriffen. In dieser Kategorie haben Hotels mitunter auch eine Sauna. Die Benutzung kann mit zusätzlichen Kosten verbunden sein.

In Neuglobsow gibt es nur Häuser der Mittelklasse, das ist in der Preisgestaltung der Kategorie 2 bereits berücksichtigt.

Die Hotelliste

Nach dem Eingang Ihrer schriftlichen Reiseanmeldung prüfen wir die Verfügbarkeit zu Ihrem Reisetermin an jedem einzelnen Etappenort. Im Ergebnis erhalten Sie von uns per Mail oder Fax die Hotelliste. Sie können schauen, welche Häuser wir für Sie vorgesehen haben und gegebenenfalls Einfluss nehmen. Diesen Service bieten wir Ihnen gern an – denn Sie haben Urlaub und sollen sich wohlfühlen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vor dem Eingang Ihrer Reiseanmeldung keine Hotellisten versenden können. Das wäre für Sie auch wenig hilfreich, da sich die Buchungssituation ja ständig ändern kann.

Leihräder

Bei Radreisen mit unterschiedlichem Start- und Zielort (Streckenradreisen) bieten wir keinen Leihradservice an.

img
img
img

Verfügbarkeit dieser Reise zu Ihrem Wunschtermin

Wir gehen davon aus, dass Ihre ausgewählte Fahrradreise verfügbar ist. Um es ganz genau zu wissen, müssen wir natürlich jeden Etappenort einzeln prüfen. Das machen wir sofort, nachdem Ihre Reiseanmeldung (gern über unser Online-Formular) bei uns eingegangen ist. Meist schon am nächsten Tag können wir Ihnen Ihre Hotelliste zusenden. Sollte an einem Etappenort Ihre gebuchte Kategorie nicht verfügbar sein, so nehmen wir mit Ihnen telefonisch oder per Mail Kontakt auf, um eine Lösung anzubieten. Nichts geschieht ohne Ihre Zustimmung – denn wir möchten ja zufriedene Gäste haben.
Wenn Sie zeitlich etwas Spielraum haben, dann können Sie das gern in der Reiseanmeldung angeben. (Zum Beispiel: “Anreise ist einen Tag früher und/oder auch einen Tag später möglich.”)

Termine

Die Anreise ist von April bis Oktober täglich möglich.
Beachten Sie aber, dass im April und Oktober noch nicht oder nicht mehr die komplette touristische Infrastruktur zur Verfügung steht.

Anreisemöglichkeiten

Die Anreise geschieht in eigener Regie.
Wir haben für jeden Etappenort im Reiseverlauf vermerkt, ob eine An- oder Abreise per Bahn möglich ist. Sie können also auch nur ein Teilstück auf diesen Radwegen fahren. Wir beraten Sie gern.
Wer zum Beispiel mit dem Flugzeug anreisen möchte, der folgt dem Link und findet dort weitere Tipps.

Mindestteilnehmerzahl

Bei allen unseren individuellen Radreisen gilt eine Mindestteilnehmerzahl von zwei vollzahlenden Reisenden.

Wie kurzfristig kann ich buchen?