Unter „Himmelsseen“ versteht der Volksmund besonders klare Gewässer, die eine türkis schimmernde Anmutung haben. Mineralische Untergründe und die Eiszeit haben diese Kleinode erschaffen. Eine wunderschöne Radtour, die Ihnen eine Vielfalt an Seenlandschaften zeigt. Hier ist die Reise als Wochentour beschrieben, es gibt aber auch eine längere Variante. Hier finden Sie Meinungen von Gästen über diese Reise/Region: Aktuelle Gästebewertungen zu dieser Radreise

Radrundreise “Kleine Himmelsseen-Radrundfahrt” (Tourcode HS6)
img
Radreise Kleine Himmelsseen-Radrundfahrt

Tourdaten

  • Dauer: 7 Tage / 6 Übernachtungen
  • Radkilometer: ca. 250
  • Gelände: flach, zwei Etappen hügelig (Region Tollense und Region Feldberg)
  • individuelle Radrundreise, das bedeutet: Sie radeln ohne Gruppenbindung und entscheiden damit selbst, wann Sie morgens starten, wo Sie eine Pause einlegen und welcher Besichtigungsempfehlung Sie folgen möchten

Den aktuellen Katalog bestellen:

Diese Tour ist im Katalog “Fahrradreisen 2018 in Mecklenburg” enthalten.

Informationen zu dieser Reise einfach herunterladen:

Reisebeschreibung "Kleine Himmelsseen-Radtour" zum Herunterladen

hs_reisebeschreibung_katalogseiten_44_bis_45.pdf (654 kB)

Allgemeine Reiseinformationen (Katalogauszug Seiten 4 bis 7)

2018_allgemeine_reiseinformationen_katalogseiten_04_bis_07.pdf (277 kB)

Preistabellen für Verlängerungstage und Leihrad (Katalogseiten 80 bis 84)

2018_preistabellen_verlaengerungstage_leihrad_katalogseiten_80_bis_84.pdf (326 kB)

img
Schifffahrt über den Tollensesee
img
Zwischen Feldberg und Neustrelitz
img
Neustrelitz - Kirche am Markt
img
Am Luzin in Feldberg

Diese Radreise beginnt in Waren, dem Zentrum der Mecklenburgischen Seenplatte. Ihre erste Etappe führt Sie dann über den schönen Tollensesee zunächst nach Neubrandeburg und am Folgetag in das einzeitlich geprägte Feldberg. Weiter geht es nach Neustrelitz, der ehemaligen Residenzstadt. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit zu einem Radabstecher nach Himmelpfort. Der besondere Ort liegt schon im Märkischen. Durch den Müritz-Nationalpark bringt Sie die letzte Radtour schließlich zurück zum Ausgangsort Waren (Müritz).