Radrundreise “Schlösser und Gutshäuser entdecken” (Tourcode ST6)

Detaillierter Reiseverlauf

img
Hotel Seeschloss Schorssow

1. Tag: Anreise nach Schorssow

Willkommen in Mecklenburg! Genießen Sie schon bei Ankunft den Komfort des schönen Hotels und nehmen Sie ein Bad im Haussee. Wenn Sie Lust haben, dann nutzen Sie den Anreisetag für die Erkundung der Umgebung. Schnell werden Sie feststellen, dass es in nächster Nähe noch mehr adliges Gemäuer zu entdecken gibt. Wir empfehlen eine kleine Wanderung rund um Burg Schlitz. Schon allein der weitläufige Landschaftspark ist einen Besuch wert, aber auch die überaus interessante Geschichte derer von Schlitz lässt sich vor Ort gut nachvollziehen. Übernachtung im Seeschloss Schorssow.

2. Tag: Rad-Schiff-Tour nach Waren und Ludorf

Heute verlassen Sie die Mecklenburgische Schweiz und radeln durch einen Teil des Naturparks Nossentiner Heide. Die Landschaft verändert sich, es wird immer flacher und seenreicher. Nach knappen 40 Kilometern haben Sie die quirlige Müritzstadt Waren erreicht. Nehmen Sie sich Zeit für einen Kaffee direkt an der Müritzpromenade oder bummeln Sie durch die hübsche Innenstadt. Die nächste Etappe können Sie mit dem Schiff über die Müritz zurücklegen, die Tickets inklusive Fahrradmitnahme sind im Reisepreis enthalten. In der Müritzstadt Röbel angekommen, sind es nur noch wenige Kilometer bis zu Ihrer Unterkunft, dem Gutshaus Ludorf. Wer die komplette Strecke heute radeln will, hat am Ende des Tages sportliche 77 km in den Beinen. Wer es moderater mag, der nutzt die Schifffahrt und ist insgesamt ca. 45 Kilometer geradelt. Übernachtung im Hotel Gutshaus Ludorf.

Tipp: Sie möchten gern einen Zusatztag in Waren einlegen? Das ist natürlich möglich. In diesem Falle würden Sie in Waren übernachten und am nächsten Tag erst nach Ludorf radeln. Die Preise für einen Zusatztag in Waren finden Sie im Reiter “Zusätzlich buchbar”. Bitte geben Sie bei Bedarf in der Reiseanmeldung „Zusatztag Waren“ an.

img
Unterwegs im Land der Schlösser - in der Mecklenburgischen Schweiz
img
Zwischenstopp in Waren
img
Mit dem Schiff von Waren nach Röbel

3. Tag: Radrundtour zur Mirower Schlossinsel

Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Wer unserer Radtourenempfehlung folgen möchte, der wird heute eine wunderbare Tour in die Kleinseenplatte unternehmen. Unser Tourenmaterial ist so flexibel, dass Sie entscheiden können, ob es eine große Runde mit ca. 55 Radkilometern werden soll oder ob Ihnen der Abstecher nach Mirow reicht, dann sind Sie ca. 40 Kilometer unterwegs. Die kleine Stadt Mirow hat viel zu bieten, ist sie doch die Geburtsstadt der englischen Königin Sophie Charlotte. Wenn auch der Preußenkönig die „Mirokesen“ – wie er sie gern nannte- nicht besonders ernst genommen hat, so können Sie sich auf die in den letzten Jahren aufwändig sanierte Schlossinsel freuen. Ein kulturelles Kleinod, welches Sie unbedingt besichtigen sollten. Stärken Sie sich im Schlosscafé bei einem schönen Stück Torte und einer Tasse Kaffee.
Wenn Sie beschließen, heute nur eine ganz kleine Radtour unternehmen zu wollen, so enthält unser Tourenmaterial auch eine Radtour zu Mecklenburgs größter Feldsteinscheune in Bollewick. Darin gibt es neben allerlei Handwerk und Läden auch eine kleine mecklenburgische Ausstellung zu verschiedenen Themen. Und last but not least – wenn das Wetter es zulässt sollten Sie unbedingt in der klaren Müritz baden. Der schöne Sandstrand in Gutshausnähe sei von uns an dieser Stelle ausdrücklich empfohlen. Übernachtung im Gutshaus Ludorf.

img
Auf dem Müritzrundweg
img
Mirower Schlossinsel
img
Blick vom Kirchturm auf den Mirower See

4. Tag: Radtour durch den Müritz-Nationalpark nach Groß Plasten

Heute können Sie den Tag mit einer Schifffahrt über die Müritz beginnen, die Tickets inklusive Fahrradmitnahme sind im Reisepreis enthalten. Am Bolter Kanal auf der anderen Müritzseite angekommen, befinden Sie sich praktisch schon im Nationalpark. Große Teile des östlichen Müritzufers sind schon geschütztes Gebiet. Hier ist das Wasser flach und sehr klar, wie geschaffen für einen kurzen Sprung ins kühle Nass. Auf den nächsten Kilometern radeln Sie vorbei an vielen Beobachtungspunkten. Nehmen Sie sich Zeit, die beeindruckende Flora und Fauna zu bestaunen. Wer mag, der stattet dem Käflingsbergturm einen Besuch ab und hat hier die besten Voraussetzungen für ein tolles Foto über das Müritzgebiet – Sonnenschein vorausgesetzt. Es lohnt sich auch die Nationalparkinformation in Federow zu besuchen, auch diese liegt auf Ihrem Weg. Hier können Sie per Livekamera in „Adler Horstens“ Nest schauen und die Vogelfamilie bei der Kindererziehung beobachten, sofern gerade Nachwuchs vorhanden ist. Nach ca. 40 Kilometern haben Sie das heutige Tagesziel erreicht. Wer die komplette Strecke (ohne Schifffahrt) geradelt ist, für den waren es heute ca. 50 Kilometer. Übernachtung im Schlosshotel Groß Plasten.

img
Schifffahrt von Röbel zum Bolter Kanal
img
Unterwegs im Müritz-Nationalpark
img
Radeln durch den Müritz-Nationalpark

5. Tag: Radtour von Groß Plasten nach Schorssow

Heute radeln Sie wieder in das Gebiet der Mecklenburgischen Schweiz. Aber keine Angst, die Mecklenburger neigen mitunter zur Übertreibung. Die Landschaft wird auf jeden fall welliger und immer wieder werden Sie schöne Ausblicke genießen können. Viele Schlossherren der Vergangenheit haben gerade deshalb hier ein Sommerdomizil gebaut. Auch auf der heutigen Tagesetappe werden Sie eines erleben können – das Schloss Ulrichshusen liegt auf Ihrem Weg. Nehmen Sie sich Zeit für eine Kaffeepause. Nach ca. 40 Kilometern haben Sie den Etappenort Schorssow erreicht. Übernachtung im Hotel Seeschloss Schorssow.

img
Schloss Ulrichshusen
img
Wasserburg Liepen
img
Schloss Basedow

6. Tag: Radtour Schlösserrunde

Nutzen Sie den heutigen Tag zum Ausruhen im schönen Spa-Bereich des Hotels oder aber auch für eine Radtour um den Malchiner See. Auf der Route liegen mehrere Schlösser in ganz unterschiedlichem Erhaltungszustand. Eine sehr interessante Radtour mit ca. 42 Kilometern. Übernachtung im Hotel Seeschloss Schorssow.

7. Tag: Abreise nach dem Frühstück

img
Am Haussee in Schorssow
img
Moltke-Museum in Schorssow
img
Hinter der Wasserburg Liepen