Rad-Kanu-Reise “Kleine Fahrt mit Paddel & Pedale” (Tourcode KF6)
img
Waren/Müritz

Detaillierter Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Waren (Müritz)

Willkommen in der quirligen Müritzstadt Waren! Nutzen Sie die ersten Stunden hier für einen Bummel durch die schöne Altstadt oder radeln Sie am Ufer von Mecklenburgs größtem See entlang. Überall werden Sie Plätzchen zum Rasten und Ruhen finden, vielleicht baden Sie auch in dem glasklaren Wasser. Übernachtung in Waren.

img
Radelpause am See

2. Tag: Radtour von Waren über die Inselstadt Malchow nach Röbel/Müritz (72 oder 30 Radkilometer)

Heute starten Sie zu Ihrer ersten Radwanderung. Sie können entscheiden, ob Sie die sehr schöne sportive Variante wählen – dann sind Sie ca. 72 Radkilometer unterwegs. Bei dieser Routenführung radeln Sie durch den Naturpark Nossentiner Heide zunächst zur Inselstadt Malchow. Eine wald- und wasserreiche Etappe, unterwegs können Sie in Jabel frischen Räucherfisch probieren oder freilaufende Wisente beobachten. In Malchow angekommen empfiehlt sich eine Pause in den hübschen Cafés und Restaurants, welche fast alle direkt am Wasser liegen. Weiter geht es an die Müritz und auf dem gleichnamigen Radweg bis nach Röbel. Sollten Sie heute keine Lust auf eine lange Tour haben, dann wählen Sie die kurze Streckenführung und sind nach ca. 30 Kilometern am Zielort.
Übernachtung in Röbel oder Umgebung.

img
Müritzradler

3. Tag: Radtour von Röbel nach Mirow in die Kleinseenplatte (67 oder 40 Radkilometer)

Auch heute können Sie wieder entscheiden, ob Sie länger oder kürzer unterwegs sein möchten. Wer sich für die ungefähr 67 Radkilometer entscheidet, der lernt heute mehrere “Müritze” kennen. In Röbel starten Sie an DER Müritz, in Vipperow erreichen Sie die Kleine Müritz. Der dann folgende Müritzarm hat schon die Anmutung eines Flusslaufes, bevor er in den Müritzsee mündet. Dieses kleines Gewässer liegt schon in der wunderschönen Gegend von Buchholz – willkommen in der reizvollen Kleinseenplatte!
Die kurze Tourvariante ist auch sehr schön und führt Sie ebenfalls zunächst direkt an der Müritz entlang. Hier gibt es Einkehrmöglichkeiten und Badestellen. Sie überqueren den Müritzarm und haben einen fantastischen Blick auf dieses imposante Gewässer. Nach ca. 40 Radkilometern sind Sie in Mirow. Übernachtung in Mirow.

img
Paddeln bei Mirow

4./5. Tag: Paddeln in der Kleinseenplatte

An diesen zwei Tagen können Sie die Mecklenburgische Kleinseenplatte vom Wasser aus entdecken. Eine der Touren führt Sie in die Gewässer des Müritz-Nationalparks. Traumhaft schön zeigen sich gänzlich unberührte Uferabschnitte. Schon als Radler hat man den direkten und unmittelbaren Kontakt zur Natur. Aber das fast lautlose Gleiten eines Paddelbootes ermöglicht noch viel intensivere Natureindrücke. Probieren Sie es einfach aus! Unser Touren sind so zusammengestellt, dass Sie je nach persönlichem Befinden und Erfahrungsschatz die für Sie passende Tour auswählen können. Unser Paddelmaterial gibt Detailinformationen zu allen Touren, Entscheidungshilfen und Tipps. Verbleibende Fragen werden Ihnen kompetent an der Kanustation beantwortet. Wer wenig paddeln und viel Natur genießen will kommt auf seine Kosten, genau wie der erfahrene und sportlich ambitionierte Wasserwanderer.
So können Sie eine Tour in das Seerosenparadies unternehmen (ca. 9 km), einen Teil der historischen “Alten Fahrt” paddeln – von Mirow zur Müritz (ca. 20 km) oder eine 7-Seen-Fahrt unternehmen (ca. 17 km).
Ein (1) Rücktransfer von Boot(en) und Besatzung ist dabei im Reisepreis enthalten (Fremdleistung). Übernachtung in Mirow.

img

6. Tag: Radtour Mirow – Müritz Nationalpark – Waren (70 oder 42 Radkilometer)

Der Müritz-Nationalpark ist schon im Bereich Ostufer mit ca. 318 Quadratkilometern von beeindruckender Größe. Die beiden heutigen zur Auswahl stehenden Tagestouren führen auf unterschiedlichen Wegen mitten durch das Landschaftschutzgebiet. Nutzen Sie die zahlreichen Aussichts- und Beobachtungspunkte, um einen Eindruck von der teilweise einzigartigen Flora und Fauna zu bekommen. Ebenfalls auf Ihrem Weg liegen Nationalpark-Informationsstellen mit einer Fülle von Beobachtungsangeboten. Die sportive Variante führt Sie auf ca. 72 Radkilometern zum Ziel, bei der kürzeren Tagesetappe sind es ca. 42. Übernachtung in Waren.

7. Tag: Abreise nach dem Frühstück.

img
Mit dem Kajak unterwegs
img
An der Kanustation
img